Kaffeeklatsch am Sonntag im Mai

Gugelhupf-Erdbeeren-
Mit natürlichen Zutaten, etwas feines backen.


Heute geht es weiter in meiner Rubrik “Kaffeeklatsch am Sonntag”, mit einem Rezept für einen Zitronen-Gugelhupf mit Waldmeistersahne und frischen Erdbeeren. Hört sich verdammt lecker an findet ihr? Dann mal los…

Gugelhupf-Erdbeeren-
Köstlicher Zitronen-Gugelhupf mit Waldmeistersahne und frischen Erdbeeren


Nächstes Wochenende ist Muttertag, und ich möchte euch inspirieren für eure Mamas, Omas oder euch selber dieses köstliche Gugelhupf-Rezept zu backen:


Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, dann mache Zitronenkuchen draus:-)

Heike Krohz suess-und-salzig
Waldmeister
Waldmeister frisch gepflückt aus unserem Garten

Rezept Zitronen-Gugelhupf mit Waldmeistersahne und frischen Erdbeeren:


Zitronen-Gugelhupf:


Gugelhupfform (normale Größe)

Margarine zum Einfetten

Mehl zum Mehlieren der Backform

250 g Butter, weich

150 g Zucker

3 Bio-Zitronen / Abrieb

5 Eigelb


5 Eiweiß

100 g Zucker

1 Prise Salz


200 g Mehl

2 TL Backpulver

50 g Weizenstärke


Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Zitronenabrieb mit einem Handrührgerät schaumig aufschlagen. Die Eigelbe nach und nach dazu geben und weiterrühren, bis eine homogene, luftige Masse entstanden ist.
In einer fettfreien, sauberen Rührschüssel das Eiweiß kurz mit dem Schneebesen (Rührgerät) anschlagen und dann nach und nach Zucker und Salz dazugeben. Die Eiweißmasse weiterschlagen, bis ein schöner fester Eischnee entstanden ist.


Nun 1/3 des Eischnees vorsichtig unter die Butter/Eigelbmasse unterheben. Danach den restlichen Eischnee unter arbeiten, bis dieser sich mit der Buttermasse vermischt hat. Am Schluss das gesiebte Mehl-Stärke-Backpulvergemisch ebenfalls unterheben, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Rührteig in die gefettete, gemehlte Gugelhupfform einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad circa 50 Minuten (Stäbchenprobe) gar backen.


Tipp: Den Gugelhupf könnt ihr am besten schon einen Tag vorher backen, dann ist er gut ausgekühlt und es wird nicht so stressig für euch.

Wir lieben Details


Tipp: Ähnlich verhält es sich mit dem Waldmeistersirup auch den könnt ihr prima vorbereiten. Eine köstliche Alternative dazu ist auch Holunderblütensirup.


Waldmeistersirup:

100 ml Weißwein (alternativ Wasser mit Zitronensaft)

50 g Zucker

1 Handvoll frischen Waldmeisterblätter


Weißwein und Zucker aufkochen, von der Herdplatte ziehen, den Waldmeister reinwerfen, einmal umrühren und 2 Stunden ziehen lassen. Dann die Flüssigkeit durch ein feines Sieb abpassieren. Wem das zu umständlich ist oder wer keinen frischen Waldmeister zur Verfügung hat, kann selbstverständlich auch auf fertigen Sirup zurückgreifen.


Den ausgekühlten Zitronen-Gugelhupf einmal in der waagerechten halbieren.


Zum Füllen entweder einen Spritzbeutel mit großer XXL-Lochtülle bereitlegen. Oder ihr verwendet eine Palette, was auch geht (ich habe mit einer Palette gearbeitet).

Zitronensahne mit Erdbeeren:


750 g frische Sahne (mindestens 32 % Fett)

50 g Zucker

80 ml Waldmeistersirup

7 Blatt Gelatine

1 Prise Salz


200 g frische Erdbeeren waschen, entstielen, und in kleine Stückchen schneiden

50 g Erdbeeren mit Stiel halbieren und für die Dekoration einplanen.


Die Sahne mit dem Zucker/Salz aufschlagen. Die Gelatine in kaltem Wasser circa 5 Minuten einweichen, dann aus dem Wasser nehmen und gut ausdrücken. Den Waldmeistersirup in einem Topf erwärmen und die weiche Gelatine unter Rühren auflösen.

Das lauwarme Sirup/Gelatine-Geschmisch in eine Schüssel füllen nun vorsichtig, aber dennoch zügig erst 1/3 der geschlagenen Sahne und anschließend den Rest der Sahne und die geschnittenen Erdbeeren unterheben. Die Hälfte der fertigen Waldmeistersahne wird zum Füllen des Gugelhupfs verwendet, dafür diese auf dem aufgeschnitten Gugelhupf kreisförmig verteilen. Anschließend das Gugelhupf-Oberteil drauf setzen und leicht andrücken. Die restliche Sahne oben auf dem Gugelhupf verteilen.


Für circa 2 Stunden kaltstellen.

Muttertag-backen-Ideen-


Vor dem Servieren kommt der für mich immer allerschönste Teil beim Backen das Dekorieren des fertigen Gebäcks.
Hier könnt ihr euch nach Herzenslust austoben und eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Außer mit den dafür eingeplanten halbierten Erdbeerhälften habe ich mit frischem Waldmeister, kleinen Baisers, Zuckerkugeln und essbaren Blüten gearbeitet.

Viel Freude beim Nachbacken, und wer jetzt so richtig auf den Geschmack gekommen ist, eine weitere fruchtige Kuchenidee findet ihr hier.

Muttertag-backen-Ideen-
Muttertag-backen-Ideen-

#loveissweet

Heike

Tipp: Wenn ihr das Rezept in Corona- Kontakt- konformen Mengen möchtet;-), empfehle ich euch die Verwendung einer kleinen Gugelhupfform, dazu reichen von allen Mengenangaben ein Drittel!!

Gerne unterstützen wir Unternehmen aus dem Bereich Food/ Livestyle/ Interior mit unserer Expertise im Bereich Food Styling als Food Stylist.