Sweet Candy Table Fakten Check Teil 5, wie konzipiere ich einen Sweet Table?

Sweet Candy Table Fakten Check Teil 5, wie konzipiere ich einen Sweet Table?
Kreativ sein dürfen, das ist das aller schönste an meinem Beruf

Sweet Candy Table Fakten Check Teil 5, wie konzipiere ich einen Sweet Table? Nach langer Zeit gibt es auf meinem Blog einen weiteren Teil meiner Fakten -Check Reihe.


Das Brautpaar und die Hochzeitsgäste sind mit schöner Regelmäßigkeit komplett baff, wie stimmig bei meinen Sweet Table jedes Teil zusammen harmoniert. Alles Zufall? Nein, hinter meinen Sweet Table Konzepten steht eine sehr aufwendige Konzeption und Planung.

Ein Sweet Table ist ein unvergessliches optisches & geschmackliches Hochzeitshighlight.

Heike Krohz/suess-und-salzig


Wie gehe ich die Ausarbeitung eines solchen süßen “Kuchenbuffets” an?
Alles beginnt mit “dem roten Faden”, an diesem baue ich das komplette Konzept auf.


Als roter Faden kann dienen:


Die Liste lässt sich unendlich erweitern. Mir ist es sehr wichtig, dass das Thema des Sweet Table einen möglich großen Bezug zum Brautpaar hat. Dadurch bekommt es etwas sehr Persönliches & Individuelles. Es soll zum Gesamtbild der Hochzeit passen. Mit der Location und der Dekoration harmonieren, vor allem aber das Brautpaar widerspiegeln und begeistern!

Sweet Candy Table Fakten Check Teil 5, wie konzipiere ich einen Sweet Table?
Bücher sind eine tolle Inspirationsquelle


Sobald ich genügend Input vom Brautpaar habe (welches ich über eine detaillierten Fragebogen abrufe), über Vorlieben, Interessen, Lieblingsfarben und das geplante Hochzeitsfest. Begebe ich mich auf die Suche nach Inspirationen. Neben Pinterest sind tatsächlich Bücher mit meine liebste Inspirationsquelle. Außerdem Magazine, Stoffe, Dekorationsstücke eigentlich ist in der kreativen Planungsphase nichts Schönes mehr vor mir sicher:-)

Mein Fokus liegt dabei nicht nur darauf welche Sweets zum Konzept passen, sondern auch welches Equipment harmoniert optisch dazu. So gibt es keinen Sweet Table, für den ich nicht doch noch das eine oder andere Extra anschaffe. Dadurch erreiche ich, dass jeder anders aussieht als alle Candytable, die ich davor gestaltet habe.


Ein weitere entscheidender Faktor für ein stimmiges Bild , ist die Frage: “Wo soll der Sweet Table aufgebaut werden?” Hier gibt es oft einen Plan A für gutes und den Plan B für schlechtes Wetter.

sweet table


So entsteht ein erstes Moodboard für das Brautpaar. Die Entwicklung eines Sweet Table ist ein Prozess. Bei dem sich ein Puzzleteil ins andere fügt. Neben den Hauptpersonen, dem Brautpaar, sind Gegenfalls der Hochzeitsplaner/in, der Grafiker der Hochzeitspapeterie und der Eventdesigner oder Florist meine wichtigsten Partner.

Ein einheitliches Bild kann ich nur dann kreieren, wenn alle beteiligten an einem Strang ziehen. In einem gutem Team entstehen die besten Ideen, Absprachen werden eingehalten und jeder ist mit viel Kreativität und Professionalität bei der Sache.


Ganz ehrlich gebe ich zu, ich bevorzuge für so ein komplexes Projekt Kollegen, mit denen ich häufiger zusammen gearbeitet habe. Mit denen mich erfolgreiche gemeisterte Projekte verbinden. Das ist nicht Voraussetzung für ein gutes Gelingen, aber fast sowas wie eine Erfolgsgarantie….


Bei der circa 2 stündigen Besprechung und dem Tasting mit dem Brautpaar offerier ich meine Vorschläge. Gemeinsam legen wir die Tortenfüllungen, das Design der Hochzeitstorte und die Zusammenstellung der Gebäcke fest.

Stil, Jahreszeit und Farbschema behalte ich im Blick. Durch meine jahrelange Erfahrung auch in der Patisserie, bin in der glücklichen Lage, einem Brautpaar fast jeden süßen Wunsch zu erfüllen.

Meine Mission eine überglückliches Brautpaar und Hochzeitsgäste, die noch jahrelang von diesem Naschvergnügen schwärmen!

Wie konzipiert man einen Sweet Table?
Sweet Table Konzept zum Thema Schokoladen & Karamell


In der Saison 2022 werden wir unseren Fokus noch stärker auf Sweet Table Konzepte legen.

Falls ihr ein interessiertes Brautpaar seid, schickt mir gerne eure Anfrage über mein Kontaktformular.


Da wir pro Wochenende nur einen einzigen Sweet Table annehmen, ist es sinnvoll, sich frühzeitig zu melden. Beliebte Hochzeitstermine sind erfahrungsgemäß oft schon etliche Monate im Voraus belegt.

#loveissweet

Heike Krohz


Fotos @ Kitty Fried/ LillaF

Unbezahlte Werbung da Verlinkungen

Schreibe einen Kommentar