Mini-Foccacia Burger, “Fast-Food” für Gourmets

 

Sehen sie nicht zum anbeißen aus, diese kleinen Foccacia Burger? Parmaschinken, Mozzarella, Pesto und Tomate , das nenne ich mal eine leckere Füllung für einen Hamburger:-)) Aber nicht nur das Innenleben ist so gar nicht a la Mr. Mac:-)), sondern auch das knusprige Foccaciabrötchen mit seiner Olivenkruste ist einfach köstlich.

 

v focacciaburger groß

Ganz egal ob ihr noch etwas  nettes Fingerfood für die nächste Gartenparty braucht, oder euch und euren Lieben einfach so was leckeres zaubern möchtet. Foccacia geht immer…

Das besondere an diesem Hefeteig sind sicher die gekochten und kleingestampften Kartoffeln im Teig. Diese geben ihm ein tolles Aroma, und er bleibt unheimlich saftig.

Nun habe ich den Mund lange genug wässrig gemacht, hier also das Rezept.

Für den Hefeteig:

750 g Mehl

250 g Kartoffeln (weich kochen, zerstampfen und warm zu den restlichen Zutaten dazugeben)

50 g frische Hefe

250 g Wasser

50 g Olivenöl

20 g Salz

Zum Bestreichen:

200 g Paste von schwarzen Oliven

Alle Zutaten zu einem glatten Hefeteig verarbeiten. Entweder zu kleinen Brötchen formen oder eine Tarteform damit auslegen. Mit der Olivenpaste die Oberfläche bestreichen.

Vor dem Backen circa 20-30 Minuten gehen lassen, dann bei 180 Grad goldbraun backen.

Vor dem Aufschneiden Gebäck erst auskühlen lassen, dann erst belegen.

 

Füllung: (in dieser Reihenfolge belegen)

150 g Pesto (zum Bestreichen des aufgeschnittenen Foccaicabrötchens)

4 Tomaten (in Scheiben schneiden)

250 g Parmaschinken

3 Päckchen Mozzarella (in Scheiben schneiden)

 

v focacciaburger z

Damit der Mozzarella schön verläuft, vor dem Servieren die fertigen Burger (ohne Deckel) in den Ofen schieben bei 210 Grad, sobald der Käse geschmolzen ist, die Oberteile drauf, noch mal kurz zusammen heiß machen, fertig!

Was in klein schmeckt, geht natürlich auch in groß. Eine runde Tarte oder Pizzaform und los geht es.

Fröhliches Backen,

salzige Grüße

Heike

 

Schreibe einen Kommentar